Über uns

Chronik

"Opa Erde" Hayrettin Karaca am 27.05.2011 in Köln

Am 27. Mai 2011 hat die TEMA-Stiftung für den Naturschutz eine Konferenz an der Universität zu Köln mit Hayrettin Karaca geplant und durchgeführt. Der Mitbegründer der TEMA Türkei hat in der großen Aula der WiSo-Fakultät einen Vortrag zum Thema Konsum und Konsumverhalten gehalten. Diese Veranstaltung war sehr rege besucht und hat einen sehr guten Eindruck bei den Besuchern hinterlassen. In diesem Rahmen hat Hayrettin Karaca stellvertretend für die TEMA-Stiftung für den Naturschutz als Dank für die mediale Unterstützung durch die Dogan Media Group International eine Dankesplakette verleihen.





1. Türkischsprachiger Umwelttag in Köln

Am 03. April 2011 hat die TEMA-Stiftung für den Naturschutz eine Veranstaltung namens „Türkischer Umwelttag“ organisiert, geplant und umgesetzt. Die TEMA-Stiftung für den Naturschutz hat diese Veranstaltung als einen Tag der Begegnung zum Thema Umwelt vorgesehen und der Zulauf und die Resonanz auf den Umwelttag war mehr als positiv. Der türkische Umwelttag hat neben unterschiedlichen Informationsständen von deutschen und türkischen Organisationen auch ein sehr informatives Rahmenprogramm mit einer Podiumsdiskussion und einer Filmvorführung geboten. Es waren Stände von der Verbraucherzentrale NRW, dem BUND e.V., KlimaAllianz Köln, TD-Plattform, Abfallwirtschaftsbetriebe Köln beim türkischen Umwelttag vorhanden. Das Thema der Podiumsdiskussion war „Saubere Energien“ und als Teilnehmer waren auf dem Podium Dr. Gülay Yasin, Arif Ünal, Caner Aver, Burcu Tuncer, Ali Duran Gülcicek und moderiert hat Atilla Azrak. Der Filmbeitrag war auch zum Thema „Energie im Haushalt“.



Gemeinsame Exkursion mit dem BUND Köln in die Dellbrücker Heide am 03.06.2010

Nachdem Erhalt des Umweltschutzpreis der Stadt Köln 2008 will sich die TEMA-Stiftung für den Naturschutz nicht auf diesem Erfolg ausruhen, sondern plant diese erfolgreiche Zusammenarbeit weiterhin fortzusetzen. Hierbei sind mitunter wieder Informationsveranstaltungen wie Flyer verteilen oder auch wieder Müllsammelaktionen in Köln angedacht. Hier wurde am 03.06.2010 eine erste konkrete Aktivität umgesetzt, der BUND NRW hat gemeinsam mit der TEMA-Stiftung das Naturschutzgebiet „Dellbrücker Heide" eine ökologische Führung durchgeführt.

16. Februar 2010: TEMA-Stiftung für den Naturschutz nimmt wieder am Ehrenfelder Dienstagszug teil

Alaaf!! Auch dieses Jahr wird die TEMA-Stiftung für den Naturschutz an dem traditionellen Dienstagszug im Kölner Stadtteil Ehrenfeld am 16. Februar 2010 teilnehmen.



Quelle: TEMA-Stiftung für den Naturschutz

10 Jahre IDEE Projektentwicklungs- und Investitionsgesellschaft mbH und ist ein vorbildliches Unternehmen

Die IDEE Projektentwicklungs- und Investitionsgesellschaft mbH aus Wuppertal wurde 1999 von einem türkischstämmigen Mitbürger gegründet und anlässlich ihres 10-jährigen Bestehens am 02. Oktober 2009 hat das Unternehmen diese Veranstaltung ausgerichtet und statt einer großen Feier wurden 1000 Bäumchen gestiftet. Zudem hat das Unternehmen zugesichert pro verkauftem m² Fläche je ein weiteres Bäumchen zu spenden.



Quelle: TEMA-Stiftung für den Naturschutz

Besuch einer deutschen Schülergruppe bei der TEMA in Istanbul

Am 01. Oktober 2009 hat eine deutsche Schülergruppe der Umweltgruppe des Berufskollegs Südstadt aus Köln die Stiftungsräume der TEMA in Istanbul besucht. Die Umweltgruppe des Berufskollegs Südstadt unterstützt die TEMA-Stiftung sehr oft und tatkräftig. Der Besuch und das Rahmenprogramm wurden von Seiten der TEMA-Stiftung organisiert.



Müllsammelaktion in Kerpen am 26. September 2009

Gemeinsam mit der Stadt Kerpen, der AWO und dem IFWPB hat am 26. September 2009 die TEMA-Stiftung für den Naturschutz eine Müllsammelaktion stattgefunden. Die Müllsammelaktion unter dem Motto: „Vergiss mich nicht – Beni unutma“ wurde in der Maastrichter Str und dem Nordring in Kerpen durchgeführt. In dieser Region leben sehr viele türkischstämmige Migranten und die Aktion war durchaus ein Erfolg, da viele türkischstämmige Anwohner tatkräftig die Aktion unterstützt haben.



„Ökonomisch und Ökologisch. Eine Chance aus der Wirtschaftskrise.“

Als eine gemeinsame Veranstaltung hat die TEMA-Stiftung für den Naturschutz mit der TD-Plattform zusammen am Samstag, den 26. September 2009 eine sehr interessante und gut besuchte Abendveranstaltung in Stuttgart organisiert. Der Titel der Veranstaltung lautete: „Ökonomisch und Ökologisch. Eine Chance aus der Wirtschaftskrise.“ Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden Einzelvorträge gehalten, mitunter von Herrn Kemal Sahin, Herrn Hayati Önel und auch von Herrn Cem Özdemir, aber es fand auch eine Podiumsdiskussion unter der Moderation von Herrn Kemal Sahin mit Vertretern aus den verschiedensten Wirtschaftsbereichen statt.



Aktionstage der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" 18. bis 27. September 2009

Im Rahmen der Projektgruppenarbeit im Forum "Aktion Zukunft Lernen" hat die Projekgruppe "Interkulturelle Kompetenz" unter der Leitung der TEMA-Stiftung vom Institut für integrative Studien der Universität Lüneburg Frau Susanne Offen als Referentin für einen Vortrag aus dem Themenbereich "Interkulturelle Kompetenz und Bildung für nachhaltige Entwicklung" gewinnen können. Der Vortrag mit dem Titel: "Aktueller Wissenstand und Ansätze zur interkulturellen Bildung für eine nachhaltige Entiwicklung" fand am Freitag, 18. September 2009 in den Räumlichkeiten des MGFFI in Düsseldorf statt. Der Vortrag hat den Zusammenhang zwischen Interkulturalität und Bildung für nachhaltige Entwicklung reflektiert.



5.-6. September 2009: Infostand der TEMA-Stiftung am Stadtteilfest in Duisburg-Marxloh

Auf dem Stadtteilfest auf dem August-Bebel-Platz in Duisburg-Marxloh am 5. und 6. September war die TEMA-Stiftung für den Naturschutz mit einem Infostand vertreteten. Das Thema Naturschutz und Umweltschutz ist ein stets präsentes Thema und hat auch im Rahmen des Strassenfestes sehr viele Interessierte angezogen.



13. Juni 2009: Teilnahme am 3. türkischen Umwelttag in Berlin

Die TEMA-Stiftung für den Naturschutz hat den 3. türkischen Umwelttag in Berlin als Kooperationspartner unterstützt und war am 13. Juni 2009 im Berliner Familiengarten, Oranienstr. auch vorort vertreten. An einer Podiumsdiskussion zu dem Thema "Was können wir gegen die globale Erwärmung machen" haben neben der Vertreterin der TEMA-Stiftung Handan Anapa auch Dr. Uygar Özesmi, Greenpeace Akdeniz; Caner Aver, ZfT; Dilek Kolat, MdA SPD; Özcan Mutlu, MdA Die Grünen und Mehmet Eksi, Vertreter des Rizeliler Verein Berlin teilgenommen.



22.-24. Mai 2009: TEMA-Stiftung auf der expoTurkey

Die TEMA-Stiftung für den Naturschutz war auf der expoTurkey in der Messe Essen vom 22. - 24. Mai 2009 mit einem Stand vertreten und hat am 24. Mai einen Vortrag zu den gegenwärtigen Aufgaben und Tätigkeiten im Bereich Umwelt- und Klimaschutz der TEMA-Stiftung gehalten.



TEMA-Ehrenamtler setzen sich für Umweltschutz auch im Urlaub ein

Die sehr engagierte ehrenamtliche Helferin der TEMA-Stiftung für den Naturschutz Aysel Demirci hat gemeinsam mit ihrem Ehemann in Cesme, Alacati in der Umgebung ihres Sommerhauses auf die Missstände aufmerksam gemacht und eine Umweltgruppe mit den Kindern aus der Umgebung gegründet. Die Umweltgruppe hat sich für die Sauberkeit der Grünanlagen und Aufklärung hinsichtlich Umweltschutz engagiert. Spielerisch und mit viel Spass hat die Gruppe unter der Leitung von Frau Demirci sowohl die Grünanlagen in der Umgebung von Unrat und Wildmüll gesäubert und die Bedeutung der Natur und des Naturschutzes den kleinen Helfern beigebracht. Dieses Beispiel zeigt, dass man auch im Urlaub einen effektiven Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten kann und dass dies auch sehr viel Spass machen kann.



Fortsetzung des Erfolgs von "Wir pflanzen unsere Zukunft"

Das erfolgreiche TEMA-Projekt "Wir pflanzen unsere Zukunft" wurde an der Grundschule Sandstr in Duisburg-Marxloh fortgesetzt. Die Pflanzung zweier Bäume auf dem Schulhof der Grundschule am 08. Mai 2009 war der Höhepunkt des Projektes. Auch hier wurde die Patenschaft den Schülern der Grundschule übertragen, welche in einer Projektwoche das Thema "Baum und dessen Bedeutung" spielerisch erarbeitet haben. Das Projekt wurde mit Unterstützung der EG DU und dem Umweltamt der Stadt Duisburg erfolgreich umgesetzt und weitere Duisburger Grundschulen sind an diesem Projekt interessiert.



Die TEMA-Stiftung für den Naturschutz nimmt die Arbeit als Projektgruppenleiter "Interkulturelle Kompetenz" auf

Die TEMA-Stiftung für den Naturschutz hat ihre Arbeit als Projektgruppenleitung der Gruppe "Interkulturelle Kompetenz" im Rahmen des Forums "Aktion Zukunft Lernen" aufgenommen.

Das Forum "Aktion Zukunft Lernen" wurde von Nordrhein-Westfalen als ein effektiver Beitrag für die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" 2005-2014 gegründet und leistet somit einen aktiven Beitrag zur Bildung nachhaltiger Entwicklung.

 

In der Projektgruppe "Interkulturelle Kompetenz" sind zahlreiche VertreterInnen aus der Landesregierung und VertreterInnen aus Institutionen und Organisationen aus den Bereichen Soziales, Zivilgesellschaftlichen, Politik, Wirtschaft und Medien vertreten, mit welchen gemeinsam innerhalb der nächsten 1,5 Jahre die Ziele der interkulturellen Umsetzung von Bildung für nachhaltige Entwicklung erarbeitet wird.

 

Im September 2008 wurde die TEMA-Stiftung für den Naturschutz gemeinsam vom NRW-Umweltminister Eckehard Uhlenberg, NRW-Bildungsministerin Barbara Sommer und NRW-Integrationsminister Armin Laschet in das Forum "Aktion Zukunft Lernen" berufen und als Leiter der Projektgruppe "Interkulturelle Kompetenz" auserkoren worden. Die Zuweisung der Projektgruppenleitung ist ein Zeichen der Anerkennung der Tätigkeiten der TEMA-Stiftung und auch die Akzeptanz als einen wichtigen Akteur und Ansprechpartner im thematischen Feld "Interkulturelles Agieren".



Karnevalsumzug am 24. Februar 2009 unter dem Motto "Natürlich in Ehrenfeld"

Unter dem Motto "Natürlich in Ehrenfeld" hat die TEMA-Stiftung für den Naturschutz beim Dienstagszug in Köln-Ehrenfeld am 24. Februar 2009 teilgenommen. Die teilnehmenden türkischen und deutschen Naturfreunde brachten viele Süßigkeiten und Kamellen unter die Ehrenfelder und ergänzten das tolle Treiben mit ihrem farbenfrohen Auftreten.



Quelle: TEMA-Stiftung für den Naturschutz

23.10.2008:TEMA-Stiftung kriegt gemeinsam mit BUND Köln den Umweltschutzpreis der Stadt Köln 2008 überreicht

Der Umweltschutzpreis der Stadt Köln wurde in diesem Jahr zum 30. Mal verliehen. In der Kategorie "Bürgerinnen, Bürger, Firmen, Institutionen, Kirchen und Vereine" hat die TEMA-Stiftung für den Naturschutz und die BUND Kreisgruppe Köln den 1. Platz für das gemeinsame Projekt: "Gemeinsam für KlimaOasen in Köln" gewonnen. Die TEMA-Stiftung und der BUND Köln wollen in diesem Projekt die Wichtigkeit der KlimaOasen in Köln betonen und auf Missstände im Stadtbild, z. B. wild abgelegter Müll, oder auf Verbesserungsmöglichkeiten für Grünflächen aufmerksam machen. Das Projekt beinhaltet Müllsammel-, Grünpflege- und Pflanzaktionen in Parks und die Dokumentation mit Bildern im Vorher-/Nachher-Zustand,  begleitende Presseaktionen, Informationsveranstaltungen sowie kostenlose Müll-Flyer in Deutsch und Türkisch. "Das Projekt ist ein hervorragendes Beispiel für interkulturelles ehrenamtliches Engagement." begründet die Jury ihre Entscheidung. Ebenfalls wurde das Unternehmen Cambio in dieser Kategorie mit dem 1. Preis gekürt.

Die TEMA-Stiftung fühlt sich genauso wie die BUND Kreisgruppe Köln sehr geehrt den Umweltschutzpreis der Stadt Köln 2008 für das gemeinsame Projekt erhalten zu haben und fühlt sich dadurch motiviert weiterhin solch erfolgreiche Projekte durchzuführen.

Am 23. Oktober 2008 hat der Vorstandsvorsitzende C. Hayati Önel gemeinsam mit Christine Zechner, der Projektleiterin von Seiten des BUND Köln, im Kölner Rathaus den Preis vom Kölner Oberbürgermeister Fritz Schramma entgegengenommen.  



Filmtipp: Über Wasser (ab 19.06.08 im Kino)

Dokumentarfilm - auf den Spuren eines Elements. Drei Geschichten erzählen von der existentiellen Bedeutung des Wassers für die Menschheit.

Regisseur Udo Maurer begibt sich in "Über Wasser" auf eine Weltreise. Das Wasser, natürliche Lebensgrundlage, verliert immer mehr an Selbstverständlichkeit. In immer extremeren Erscheinungsformen – Dürre, Sintflut, Verschmutzung – entwickelt es eine Dramatik, die die Grundfesten der menschlichen Zivilisation erschüttert. Im überfluteten Bangladesch, wo aus Häusern Boote werden, in der Steppe Kasachstans, wo Fischerdörfer nach dem Verschwinden des Aralsees plötzlich in einer Wüste stehen, und in den dichtbesiedelten Slums von Nairobi, wo Trinkwasser zur Ware und zu einer Frage von Leben und Tod wird.

Nähere Informationen auf der offiziellen Website zum Film: www.ueberwasser.at

 

Ab dem 19.06.2008 im Kino



15.-19.09.2008: Deutscher Naturschutztag 2008 "Stimmt das Klima? - Naturschutz im Umbruch"

Vom 15.09-19.09.2008 findet im Kongresszentrum, Karlsruhe der 29. Deutsche Naturschutztag unter dem Thema: "Stimmt das Klima? - Naturschutz im Umbruch" statt.

Diese Frage bestimmt in zweifacher Weise die Themenschwerpunkte des diesjährigen 29. Deutschen Naturschutztages in Karlsruhe: Wie wirkt sich der sicht- und spürbare Klimawandel auf die Biodiversität aus und welche Konsequenzen ergeben sich darauf für den Naturschutz? Gibt es in der Politik und Gesellschaft einen Wandel des Klimas, der sich in den teilweise tief greifenden Veränderungen in den Verwaltungsstrukturen des staatlichen Naturschutzes ausdrückt oder in den Vorwürfen, Naturschutz sei ein Bremser für wirtschaftliche Entwicklung?

Große Ereignisse und Veränderungen bestimmen den Naturschutz derzeit: In diesem Jahr findet in Deutschland zum ersten Mal die Vertragsstaatenkonferenz zur Umsetzung der Konvention über die Biologische Vielfalt statt. Das Naturschutzrecht des Bundes soll im Rahmen des Umweltgesetzbuches neu gestaltet werden; die Bundesregierung hat eine umfassende nationale Strategie zur biologischen Vielfalt verabschiedet, deren Umsetzung in den nächsten Jahren ansteht. Der erwähnte Klimawandel stellt in vielerlei Hinsicht eine besondere Herausforderung für den Naturschutz dar.

Auf dem "Deutscher Naturschutztag" 2008 werden diese und andere aktuelle Themen aufgegriffen, diskutiiert und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt. Das weit gefächerte Themenspektrum bietet einen ebenso umfassenden wie auch kompakten Überblick über den aktuellen Stand der Fachdiskussion - interessant für die konkrete Arbeit vor Ort bis hin zur Arbeit auf internationaler Ebene.

Nähere Informationen unter: www.deutscher-naturschutztag.de



15.06.2008 "Mobil OHNE Auto" Bundesweiter Aktionstag "Autofreier Sonntag"

Für eine umweltgerechte, soziale und öffentliche Mobiliät setzt sich die Initiative "Mobil ohne Auto" ein und möchte zu einem bundesweiten Aktionstag am 15.06.2008 aufrufen und die Bevölkerung dazu bewegen, an diesem Tag das Auto nicht zu benutzen und zeigen, dass man auch ohne Auto mobil sein kann.

Nähere Informationen hierzu auf: www.mobilohneauto.de



03.06.2008 Initiative gegen die CO-Pipeline in NRW

Am 03.06.2008 ab 19:00 Uhr findet im Bürgerzentrum "Alte Feuerwache" in der Melchiorstr. 3, 50670 Köln eine Informationsveranstaltung im Rahmen der Initiative "Bau-Stopp der Bayer-Pipeline" mit den Bündnis90/Die Grünen statt.

Zweck dieser Veranstaltung ist die Aufklärung und Information der Bevölkerung über die Gefahren und Risiken dieses umstrittene Bauvorhabens als auch über den Stand und den Erfolg des Protests.

Zu dieser Veranstaltung sind alle herzlich eingeladen.



01.06.2008 „Vielfalt belebt!“ - 13. Umweltfestival am Brandenburger Tor

Am 01.06.2008 findet in Berlin das 13. Umweltfestival des GRÜNE LIGA Berlin e.V. am Brandenburger Tor statt. Anlass und Thema ist die dann in Bonn gerade zu Ende gegangene Konferenz der Vereinten Nationen (UN) über die Biologische Vielfalt (COP 9).

"Der Erhalt der biologischen Vielfalt ist untrennbar mit einer hohen Lebensqualität auf unserer Erde verbunden", so Stefan Richter, Geschäftsführer der GRÜNEN LIGA Berlin. „Unser Anliegen ist es, auf dem Umweltfestival die Schönheit und Vielfalt der Natur und die Wichtigkeit ihres Erhalts unseren Gästen zu präsentieren.“ Delegierte und Politiker werden hier die Ergebnisse der Bonner Konferenz auf der Bühne am Brandenburger Tor der Öffentlichkeit vorstellen.

Parallel zum Umweltfestival findet die Fahrradsternfahrt des ADFC statt, die auf dem Umweltfestival endet. Der ADFC erwartet wieder über 100.000 Teilnehmer/-innen.

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung auf www.grueneliga-berlin.de oder per Telefon: +49 (30) 44339149



07.02.08 Kinostart der Naturdokumentation "Unsere Erde"

Am 7. Februar 2008 kommt ein außergewöhnlicher Film in die deutschen Kinos: UNSERE ERDE ist eine spektakuläre Naturdokumentation über das Wunder des Lebens und die atemberaubende Schönheit unserer Erde. Zu einer Zeit, in der das weltweite Bewusstsein um die Zerbrechlichkeit und Gefährdung unseres Heimatplaneten immer stärker wächst, zieht dieser Film den Betrachter auf sanfte Art in seinen Bann und ist zugleich von größter Aktualität. In Frankreich ist UNSERE ERDE schon nach vier Wochen mit über 1 Million begeisterter Zuschauer bereits die erfolgreichste Dokumentation des Jahres, ebenso in Spanien, wo der Film Ende September startete.

Regisseur Alastair Fothergill (DEEP BLUE), einer der Pioniere des modernen

Naturfilmgenres, und Co-Regisseur Mark Linfield zeigen beeindruckende Luft-

und Nahaufnahmen, die mit neuesten, speziell für diesen Film entwickelten

Aufnahmetechniken entstanden. Der Zuschauer hat die Gelegenheit, rund um den Globus faszinierende Landschaften und Tiere in freier Wildbahn aus einer

Perspektive zu beobachten, die der Mensch mit eigenen Augen zum größten Teil niemals so sehen könnte - und die ihn tief berühren.

 

UNSERE ERDE - So haben Sie die Welt noch nie gesehen!

Fünf Jahre Produktionszeit,

gefilmt an über 200 Drehorten

Szenen aus 26 Ländern,

gedreht von über 40 Kamerateams,

1000 Stunden Filmmaterial,

250 Tage Luftaufnahmen

 

Die TEMA-Stiftung für den Naturschutz unterstützt diese Dokumentation.

Freuen Sie sich auf atemberaubende Landschaften, spannende Nahaufnahmen und

ungewohnte Einblicke in das Verhalten von Tieren!

Weitere Informationen zum Film unter www.unsere-erde-derfilm.de



08.12.2007 Klimaschutz jetzt! Aufruf zur Klimademo am 8. Dezember in Neurath und Berlin

Als Mitglied der Klima-Allianz NRW unterstützt die TEMA-Stiftung die Initiative "Klimaschutz jetzt!" und ruft alle Mitglieder und Interessenten zur Teilnahme an der Klimademo am 8. Dezember um 14.00 Uhr in Grevenbroich-Neurath und Berlin auf! Gemeinsam wollen wir am Braunkohlekraftwerk Neurath ein Zeichen setzen und gegen den hohen CO2-Ausstoß demonstrieren. Die Kundgebung ist ein Teil des globalen Klimaaktionstags. Während die Regierungen am 8. Dezember auf Bali über die künftige Klimapolitik verhandeln, werden Menschen an diesem Tag weltweit für den Klimaschutz auf die Straße gehen. Seien auch Sie dabei! Weitere Informationen zu Anreise und Ablauf finden Sie unter www.die-klima-allianz.de



06.11.07 Erste Baumpflanzaktion im Rahmen des Bildungsprojektes "Wir pflanzen unsere Zukunft"

Gemeinsam mit Drittklässlern der GGS An St. Theresia findet am 06. November um 12.30 Uhr die erste von sechs Baumpflanzungen statt, die im Rahmen des Bildungsprojektes "Wir pflanzen unsere Zukunft" geplant sind. 1. FC Köln-Trainer Christoph Daum wird als unser "Baum-Botschafter" vor Ort sein und zusammen mit den Kindern zu Spaten und Gießkanne greifen um die ersten Bäumchen zu pflanzen. Hierzu sind alle Interessierte herzlich eingeladen.



21.10.07 Kastanienlaub-Sammelaktion mit dem BUND Köln

Am Sonntag, den 21. Oktober, 13.00 Uhr, organisiert die BUND Kreisgruppe Köln in Zusammenarbeit mit der TEMA-Stiftung für den Naturschutz eine Kastanienlaub-Sammelaktion am Stadtwaldgürtel in Köln-Lindenthal zu der alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind. Treffpunkt ist um 13.00 Uhr an der Haltestelle "Wüllnerstraße" der Linien 7 und 13.

Es ist wichtig, das Kastanienlaub aufzusammeln, damit sich die dort eingenisteten Larven der Miniermotte nicht verbreiten können. Die einzige Bekämpfungsmöglichkeit des Parasiten ist das möglichst vollständige Aufsammeln der herabgefallenen Blätter. Denn in diesem Laub können sich die Maden verpuppen und anschließend als flugfähige Motte für einen Neubefall der Kastanien sorgen. Vornehmlich die weißblühenden Kastanien werden geschädigt. Die Überwinterung findet im Laub statt. Das sorgsame Entfernen des Laubes verzögert daher den Erstbefall im Frühjahr. 



26.08.07 Infostand beim "Grünen Zukunftsmarkt" in Kaarst

Am Sonntag, den 26. August ist die TEMA-Stiftung mit einem Infostand beim Sommerfest der Grünen auf dem "Grünen Zukunftsmarkt" in Kaarst vertreten. Zwischen 11.00 Uhr und 17.00 Uhr präsentieren wir am Kaarster Rathaus unsere neuen Projekte. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!



Ökologische Grillparty auf Sommer 2008 verschoben

Der Sommer 2007 in Deutschland hat viele Facetten: Gestern ein kurzes, aber schweres Unwetter, heute ein neuer Hitzerekord, morgen ein Hagelschauer, gefolgt von einem heftigen Gewitter, Regen und wieder Sonnenschein. Einer neuen wissenschaftlichen Studie zufolge, sorgt der Klimawandel jedoch für mehr Regen auf der Nordhalbkugel. Dies haben Forscher des kanadischen Zentrums für Klimamodelle- und analysen herausgefunden.

Und auch in Köln bot sich für uns wettertechnisch wenig Gelegenheit unsere angekündigte „Ökologische Grillparty" zu realisieren. Dennoch stecken wir den Kopf nicht in den Sand und schauen mit Zuversicht auf das nächste Jahr. Unsere „Ökologische Grillparty" möchten wir somit auf Sommer 2008 verschieben bei hoffentlich besserem und beständigerem Wetter. Der nächste Sommer kommt bestimmt!



16.-17.06.2007- Infostand beim Atatürk Fussball Turnier in Freiberg am Neckar/Stuttgart

Die TEMA-Stiftung stellt Ihre neue Projekte beim diesjährigem Finale des Atatürks Pokal, bei dem türkische Fussball Vereine aus Deutschland um den Pokal spielen, mit einen Info-Standes vor.

Wann: 16.-17.06.07, 12:00 Uhr

Wo:Talsttrasse, 71691 Freiberg am Neckar (Wasen Stadion)



16.06.07 Die TEMA-Stiftung bei den Duisburger Umwelttagen 2007

Im Rahmen der Duisburger Umwelttage 2007 ist auch in diesem Jahr die TEMA-Stiftung für den Naturschutz wieder vor Ort. Beim traditionsgemäß alle zwei Jahre stattfindenden „Duisburger Umweltmarkt“ am Samstag, den 16. Juni 2007 präsentiert sich die TEMA-Stiftung von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr in der Königsstraße (Fußgängerzone, Duisburg-Innenstadt) mit neuen Projekten. Wir laden Sie herzlich ein, unseren Infostand beim Duisburger Umweltmarkt zu besuchen.



03.06.07 Eichenpflanzung in İstanbul

Nach der Eichenpflanzung im Rheinpark in Köln wird die TEMA-Stiftung zum 10 jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft von Köln und İstanbul als Symbol für die freundschaftlichen Beziehungen die "Deutsche Eiche" Quercus robur pflanzen. Oberbürgermeister Fritz Schramma wird bei der Pflanzung mit seiner Delegation dabei sein und übernimmt die Baumpatenschaft.



31.05.07 Eichenpflanzung im Kölner Rheinpark

In Zusammenarbeit mit dem Amt für Landschaftspflege und Grünflächen wird die TEMA-Stiftung zum 10 jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft von Köln und Istanbul die Pflanzung von zwei Eichen im Rheinpark durchführen. Gepflanzt werden eine Quercus cerris (Deutscher Name "Türkische Eiche") und eine Quercus robur ("Deutsche Eiche"). Die Baumpatenschaft für die deutsche Eiche wird Istanbul und für die türkische Eiche Köln übernehmen.

Die gleiche Aktion wird in Istanbul in Zusammenarbeit mit unserer Schwesterstiftung TEMA Türkei durchgeführt werden.

Die Eichen sollen sowohl Symbole für die Kontinuität und Standhaftigkeit der guten Beziehungen der beiden Städte Köln und Istanbul sein als auch für das gute Zusammenleben von Türkischstämmigen und Deutschen in Köln stehen.

 

Ort:Rheinpark Köln

Auenweg 123-125

50679 Köln-Deutz

Uhr: 11:30-12:00

Anfahrtbeschreibung:

Stadtbahn-Linien 1, 3, 4, 9 (Haltestelle: Köln-Deutz); Bus-Linien: 150,

250, 260 (Haltestelle: Rheinpark)



22.03.07 Vortrag: Kommunikationswertstatt Dortmund

Kommunikationswerkstatt, 22.03.2007, Reinoldinum, Dortmund

 

Tagesordnung

 

10:30 Begrüßung, Vorstellungsrunde

 

11:00 Zielgruppengerechte Nachhaltigkeitskommunikation

 

11:20 Lebensstile – Soziale Milieus als Zielgruppen

Dr. Silke Kleinhückelkotten, ECOLOG-Institut

 

12:30 Mittagspause

 

13:30 Umweltbewusstsein und Ansprache von türkischstämmigen MigrantInnen

Dr. Gülay Kızılocak, Zentrum für Türkeistudien, Essen

 

14:15 Erfahrung aus Projekten mit MigrantInnen unterschiedlicher Herkunft

Die Arbeit der TEMA-Stiftung in Deutschland

Rahükal Turgut

 

Klimaschutzberatung für MigrantInnen

Dr. Silke Kleinhückelkotten, ECOLOG-Institut

 

14:45 Zielgruppengerechte Kommunikation planen

Arbeit in Kleingruppen



04.03.07 Exkursion in der Rheinaue Walsum: Gänse und andere Wintergäste

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die gemeinsame Exkursion der TEMA-Stiftung für den Naturschutz und der Biologischen Station Westliches Ruhrgebiet führt in die Walsumer Rheinaue im Duisburger Norden. Dieses Gebiet ist ein international bedeutsames Schutzgebiet für Tiere, Pflanzen und ihre Lebensräume und zeichnet sich durch ein Mosaik aus Grünland, Gewässern, Hecken und Kopfbäumen aus. Es repräsentiert damit die Eigenart der historischen Kulturlandschaften des Niederrheins.

Im Winterhalbjahr sammeln sich alljährlich am ganzen Niederrhein große Scharen von nordischen Gänsen in Wiesen, Äckern und Vorländern, wo sie über die kalte Jahreszeit genügend Gras zum Fressen finden. Die Walsumer Rheinaue hat dabei eine besondere Bedeutung vor allem für Blessgänse. Während der Exkursion werden das Schutzgebiet und seine Wintergäste vorgestellt. Neben den Bless- und Graugänsen können eine Reihe weiterer Wasservogelarten beobachtet werden.

Exkursion

mit Dr. Randolph Kricke und Dipl.-Landschaftsökol. Christine Kowallik

Sonntag, 4. März 2007, 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Treffpunkt Duisburg-Walsum, Parkplatz Kaiserstraße/Kleine Wardtstraße

(Buslinie 919, Haltestelle Königstraße)

Teilnehmergebühren: keine

Bitte Fernglas und festes Schuhwerk mitbringen

Die Exkursion findet zweisprachig in Deutsch und in türkischer Übersetzung statt



25.02.07 Vortrag: Gaziantep Gemeinde Frankfurt

Die TEMA-Stiftung für den Naturschutz wird am 25.02.07, 13:30 Uhr bei der Gaziantep Gemeinde Frankfurt einen Vortrag mit dem Titel "Stille Krise: Erosion in der Türkei" halten.

Veranstaltungsort:

Saalbau Griesheim, Clubraum 2

Schwarzerlenweg 57

65933 Frankfurt am Main



20.02.07 Auch wir sind Ehrenfeld!

Mit diesem Motto nimmt die TEMA-Stiftung für den Naturschutz beim diesjährigen Ehrenfelder Dienstagszug am 20.02.07 teil.

Die teilnehmenden türkischen, griechischen und deutschen Naturfreunde werden türkische und deutsche Kamellen unter die Ehrenfelder bringen sowie mit Bio-Äpfeln gesunde Alternativen zu den süßen Kamellen verteilen.

Als Müll und Bio-Tonnen verkleidet machen wir mit den Aufschriften „Wir müssen“ und „Uns trennen“ ein Seitenhieb auf die Mülltrennung auch während der Karnevalstage.

 

Aufstellstrasse: Simarplatz (Ehrenfeld-Köln)

Teilnehmer-Nummer: 25

Unser Motto: Auch wir sind Ehrenfeld

Abmarsch: 13:45 Uhr



24.01.07 Vortrag: Bio-Diversität und Erosion in der Türkei

 

Veranstalter: Biologische Station Westliches Ruhrgebiet (BSWR)
Treffpunkt: Biologische Station Westliches Ruhrgebiet, Dependance im Landschaftspark Duisburg-Nord, Lösorter Straße 119, 47137 Duisburg, Tel. 0203 / 41 79 280 (mit dem ÖPNV: Straßenbahn 903, Buslinien 906, 910 Haltestelle Landschaftspark Nord)
Teilnehmergebühren: 3,00 €

In Europa gibt es 560 Vogelarten; in der Türkei allein sind es 456 an der Zahl. Unter anderem bieten 93 % Naturwälder den entsprechenden Raum für Bestand und Entwicklung der biologischen Vielfalt. Die fortschreitende Erosion in der Türkei mit jährlich 1,4 Milliarden Tonnen abgetragener Erde gefährdet jedoch diesen Reichtum an Flora und Fauna. Vortrag von Rahükal Turgut, TEMA – Stiftung für den Naturschutz



28.11.06 Gesprächsabend türkischstämmiger und deutscher Natur- und Umweltschutzinteressierte Bürger in Duisburg

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Biologische Station Westliches Ruhrgebiet, die deutsch-türkische TEMA-Stiftung und das Integrationsbüro der Stadt Duisburg möchten Sie recht herzlich zu einem gemeinsamen Gespräch über Natur- und Umweltschutz in Duisburg am 28.11.2006 um 18:00 Uhr in der Dependance der Biologischen Station Westliches Ruhrgebiet im Landschafspark Duisburg-Nord Lösorter Str. 119 in 47137 Duisburg einladen. Gemeinsam wollen wir über den Natur und Umweltschutz in Duisburg diskutieren und Umweltaktionen planen.

Programmvorschlag:

Vorstellung der Akteure

Naturschutz und Umweltschutz in Duisburg – Chancen & Probleme

Beratung zum gemeinsamen Vorgehen – gemeinsame Exkursionen gemeinsame Projekte/Aktionen

Nächstes Treffen, Termine



15.11.06 Vortrag:Türkische Elterninitiative Köln

Die TEMA-Stiftung wird am 15.11.06 um 18:30 Uhr einen Vortrag zum Thema Erosion bei der Türkischen Elterninitiative Köln halten:

Veranstaltungsort:

Türkische Elterninitiative Köln

Florenzer Str. 20

50865 Köln



22.10.06 Vortrag: Türkische Sozialdemokraten in Köln

Die TEMA-Stiftung wird am 22.10.06 um 18:30 Uhr einen Vortrag zum Thema Erosion bei der Türkischen Elterninitiative Köln halten:

Veranstaltungsort:

Florenzer Str. 20

50865 Köln



05.10.06 10.000 Bäumchen für Izmir

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel nimmt an der Aufforstungs­zeremonie der TEMA-Stiftung teil.

 

Deutsch-türkische Naturfreunde haben es mit ihren Spenden wieder möglich gemacht im aktuellen Aufforstungsgebiet der TEMA-Stiftung für den Naturschutz in Izmir 10.000 Bäumchen pflanzen zu lassen. Am 05. Oktober 2006 wird Schirmherr Bundesminister Sigmar Gabriel gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der TEMA-Stiftung, C. Hayati Önel, und Prof. Dr. Çelik Kurtoğlu, Vorstandsvorsitzender der Schwesterstiftung TEMA in der Türkei, bei der symbolischen Aufforstungszeremonie im Aegean Free Zone Development & Operating Co. (ESBAŞ) teilnehmen.

 

Das aktuelle Aufforstungsprojekt der TEMA-Stiftung befindet sich in Izmir zwischen den Dörfern Arslanlar und Taşkesik und ist nach dem Europawaldprojekt in Konya Beysehir Derbenttekke das zweite Aufforstungsgebiet der TEMA-Stiftung. Gerade mit den verheerenden Waldbränden im Mittelmeerraum und der Türkei werden immer mehr Wälder zerstört. Mit der Aufforstung in Izmir soll ein Beitrag geleistet werden, die Waldbestände wieder aufzustocken.

 

Spenden von Naturfreunden bei den regelmäßigen Veranstaltungen der TEMA-Stiftung in Deutschland, sowie durch TV-Kampagnen in den türkischsprachigen Sendern oder von Vereinen und Institutionen in Deutschland generierte Baumpatenschaften in einem Jahr machten die Pflanzung von 10.000 Bäumchen möglich.

 

Wir freuen uns, dass die deutsch-türkische Freundschaft durch die Baumpatenschaften aus Deutschland für die Türkei und die gemeinsame Aufforstungszeremonie von Bundesumweltminister Sigmar Gabriel zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden Herrn C. Hayati Önel die guten deutsch-türkischen Beziehungen noch einmal bekräftigt.

 

Wir würden uns sehr freuen, auch Sie bei der symbolischen Zeremonie begrüßen zu dürfen.



Gemeinsam für die KlimaOasen in Köln!

Gründungstreffen von BUND-Köln und der TEMA-Stiftung zu Umweltaktionen in Köln

Wann? Am Mittwoch, 20. September 2006 um 19.00 Uhr

Wo? Offener Treff (Raum neben dem Infobüro), Alte Feuerwache Köln,

Melchiorstr. 3, 50670 Köln

Die BUND-Kreisgruppe Köln und die deutsch-türkische TEMA-Stiftung für den Naturschutz wollen die Wichtigkeit der KlimaOasen in Köln betonen. Dazu gehört es auch, auf Missstände im Stadtbild (z.B. 'wilder Müll') oder auf Verbesserungspotential bei Grünflächen hinzuweisen. Denn die Grünflächen verbessern unser Stadtklima erheblich und haben eine wichtige ökologische und auch soziale Funktion, weil wir den Ausgleich zum Alltag gerade 'im Grünen' suchen und auch finden wollen.

Gemeinsam wollen wir überlegen, welche Aktivitäten oder Maßnahmen sich zur Aufwertung der Natur in der Stadt eignen und hoffen auf möglichst viele Teilnehmer/innen, die sich ehrenamtlich und kreativ engagieren möchten. Mit vereinten Kräften können wir viel erreichen: Pressearbeit, Aktionen und evtl. Veranstaltungen. Dazu brauchen wir Ihre tatkräftige Unterstützung.

Wir würden uns freuen, Sie am 20. September zu sehen!



26.-27.08.06 Feiern wir gemeinsam!

 

Info-Stand der TEMA-Stiftung beim Landesfest NRW-60 in Düsseldorf

26.-27. August 2006, ab 10 Uhr

Zelt: Z18b, Stand: 105, Ort: Unteres Werft

Burgplatz – Marktplatz – Rheinuferpromenade – Landtag – Stadttor, Düsseldorf

Am 23. August wird das schöne und weltoffene Nordrhein-Westfalen 60 Jahre alt. Die Landesregierung lädt dazu zu einem großem Fest am 26. und 27. August ein.

 

Das Rheinufer zwischen Burgplatz und Stadttor wird sich in eine große Bürgermeile verwandeln, auf der sich Vorbilder und Vorbildliches aus ganz Nordrhein-Westfalen präsentieren. Die TEMA-Stiftung für den Naturschutz, die deutsche und türkische Naturfreunde zusammenbringt, wird mitfeiern und freut sich über Ihren Besuch am Info-Stand.



14.06.06 Deutsche und Türkische Naturfreunde treffen sich in der Kölner Flora

 

Die TEMA-Stiftung lädt zu einem Spaziergang durch den Botanischen Garten ein

Sehr geehrte Damen und Herren,

die vielen Grünflächen in Köln laden gerade bei diesen sonnigen Temperaturen zu einem  Spaziergang ein. Am

Mittwoch, den 14.06.06, 10:00 Uhr

Flora und Botanischer Garten der Stadt Köln

Amsterdamer Str. 34, 50735 Köln

werden deutsche und türkische Naturfreunde zusammen mit dem vom Umweltprogramm  der Vereinten Nationen UNEP mit dem „Global 500 Roll of Honour“ ausgezeichneten Naturliebhaber Hayrettin Karaca zu einem Spaziergang zusammenkommen. Sie wollen  auch dafür werben, dass die Grünflächen in den Städten erhalten bleiben und weiterhin als Erholungsorte dienen.

Wir würden uns sehr freuen, auch Sie begrüßen zu dürfen. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.



13.06.06 Vortrag von Hayrettin Karaca in der Anadolu Universität

Am 13.06.06 um 10:00 Uhr wird Hayrettin Karaca einen Vortrag in der Anadolu Universität Kontaktstelle Westeuropa halten. Herr Karaca referiert über allgemeine Umweltprobleme und die Aktivitäten der TEMA-Stiftung.

 

Anadolu Universität - Kontaktstelle für Westeuropa

Friesenplatz 13

50672 Köln



13.06.2006 - Vortrag über die TEMA-Stiftung bei Ford

In Zusammenarbeit mit der Turkish Resource Group des Ford wird die TEMA-Stiftung am 13.06.06 einen Vortrag an türkische Mitarbeiter der Ford Werke AG über ihre Aktivitäten halten.

14:00 Begrüßungsworte Christel Dittebrandt (Umweltbeauftragte der Ford Werke)

14:10 „Die allmähliche Verwüstung der Türkei – Bekämpfung der  Erosion Hayrettin Karaca (Ehrenvorsitzender der TEMA-Türkei)

15:10 „TEMA-Stiftung Deutschland –Die aktive Teilnahme von türkischen  Migranten im Naturschutz“ Dr. Gülay Yasin (Vorstandsmitglied der TEMA-Stiftung Deutschland)

15:20 Fragerunde



06.06.2006 - Info-Veranstaltung bei den Duisburger Umwelttagen

Vom 01.-15.06.06 finden die Duisburger Umwelttage statt. Die TEMA-Stiftung wird in Zusammenarbeit mit dem Amt für kommunalen Umweltschutz und des Integrationsbüros der Stadt Duisburg am 06.06.06 eine Info-Veranstaltung mit dem Thema „Migration und Umweltschutz“ organisieren. Teilnehmen und Mitmachen lohnt sich allemal. Bei der anschließenden Verlosung gibt es u.a. Bäumchen zu gewinnen.

 

Wann: Dienstag, den 06.06.06, 19-21 Uhr

Wo: Internationales Zentrum, Raum 15, Flachsmarkt 15, 47051 Duisburg-Stadtmitte (Am Innenhafen, Nähe Rathaus)

Kontakt: TEMA-Stiftung, E-mail:tema-d@temastiftung.de, Telefon: +49 (0) 221 359 24 40, Fax: +49 (0) 221 359 2439



21.05.2006 - Infostand auf dem Storchenfest des NABU-Artenschutzzentrum in Leiferde

Beim diesjährigen Storchenfest des NABU-Artenschutzzentrum in Leiferde informiert die TEMA-Stiftung mit einem Info-Stand über Ihre Aktivitäten.

 

Ort: NABU-Artenschutzzentrum

Hauptstr. 20

38542 Leiferde

 

Uhrzeit: 11:00-17:00



20.-21.05.2006 - Infostand beim Atatürk Fussball Turnier in Freiberg am Neckar/Stuttgart

Die TEMA-Stiftung stellte Ihre Aktivitäten beim diesjährigen „Atatürk Fussball Turnier“, bei dem türkische Fussball Vereine aus Deutschland um den Titel spielen, sowie die Feierlichkeiten zum türkischen Festtag „19. Mai Sport- und Jugendfest“ durchgeführt werden, mit einem Info-Standes vor.

 

Ort: Talstraße, 71691 Freiberg am Neckar

 

ihre Zertifikate von der TEMA-Stiftung. Die Bäumchen werden im Aufforstungsgebiet der TEMA-Stiftung in Izmir, Türkei gepflanzt.



23.04.2006 - Gemeinsame Aktion „100 Kinder, 100 Bäumchen“ mit DITIB-Fürth

100 Bäumchen von 100 Kindern

 

Anlässlich des internationalen Kinderfest am 23.04. übernehmen 100 Kinder Baumpatenschaften der TEMA-Stiftung für den Naturschutz

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen des internationalen Kinderfestes am 23.04.06 in Fürth übernehmen 100 Kinder Baumpatenschaften der TEMA-Stiftung für den Naturschutz. „Damit leiste ich meinen Beitrag für eine sauberere Luft“ freut sich die zwölfjährige Canan Önder aus Fürth über ihre Baumpatenschaft.

 

Initiiert wurde die Aktion von der Türkisch İslamischen Union der Anstalt für Religion e.V. (DITIB) Fürth. Beim internationalen Kinderfest, organisiert von 17 deutsch-türkischen Vereinen unter der Schirmherrschaft des Türkischen Generalkonsulates Nürnberg, erhalten die 100 Kinder am

Sonntag, den 23.04.06, 15:30 Uhr

in der Stadthalle Fürth,

Rosenstr. 50, 90762 Fürth



05.04.2006 - Info-Veranstaltung mit der DTG-Bonn und Deutsche Welle

Ökologie und Integration -Partizipation von türkischstämmigen Migranten im Umweltschutz

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir würden uns sehr freuen, Sie bei der Info-Veranstaltung der TEMA-Stiftung für den Naturschutz und der Deutsch-Türkischen Gesellschaft Bonn (DTG-Bonn) sowie der Türkischen Redaktion der Deutschen Welle Mittwoch, den 05.04.06, um 19 Uhr, Deutsche Welle, Kurt-Schumacher-Str. 3, 53113 Bonn begrüßen zu dürfen. (Folgen Sie bitte den Hinweisschildern zum Raum 2.01.108/110)

Programm

19:00 Begrüßungsworte Hayati Önel (Vorstandsvorsitzender der TEMA-Stiftung)

19:10 Grußworte Dietrich Schlegel (Vorsitzender der DTG-Bonn)

19:20 "Ökologie und Integration - Partizipation von türkischstämmigen  Migranten im Umweltschutz"  Rahükal Turgut (Koordinatorin der TEMA-Stiftung

19:50 Fragerunde

20:10 Get-Together  

30.03.2006 - Vortrag auf der Mitgliederversammlung des DTVK

Auf der Mitgliederversammlung des Deutsch-Türkischen Vereins Köln e.V. hielt die TEMA-Stiftung im öffentlichen Teil einen Vortrag über ihre Aktivitäten.



24.03.2006 - Veranstaltung in Berlin in Zusammenarbeit mit TDU-Berlin: Migration und Umweltschutz -

Migration und Umweltschutz -Chancen und Potentiale für die internationale Zusammenarbeit

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir würden uns sehr freuen, Sie bei der Info-Veranstaltung der TEMA-Stiftung für den Naturschutz in Zusammenarbeit mit der Türkisch-Deutschen Unternehmervereinigung Berlin–Brandenburg e.V. (TDU-Berlin) Freitag, den 24.03.06 um 19 Uhr Türkisch-Deutsche Unternehmervereinigung e.V. Kurfürstendamm 175, 10707 Berlin begrüßen zu dürfen.

 Programm

19:00 Begrüßungsworte Hayati Önel (Vorstandsvorsitzender der TEMA-Stiftung)

19:05 Grußworte Bahattin Kaya (Vorstandsvorsitzender der TDU-Berlin)

19:10 „Nachhaltigkeitsstrategie der EU - Schwerpunkt Klimaschutz" Barbara Steffner (Europäische Kommission – Vertretung in Deutschland)

19:30 „Zusammenarbeit Türkei–Deutschland im Bereich Nachhaltigkeit im Umwelt- und Naturschutz"

Harald Neitzel (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit)

19:50 „Umweltbewusstsein und Umweltverhalten der türkischen Migranten in Deutschland"

Rahükal Turgut (Koordinatorin der TEMA-Stiftung)

20:10 Fragerunde

20:30 Get-Together



10.03.2006 - Info-Veranstaltung in Hamburg in Zusammenarbeit mit TGH

In Zusammenarbeit mit der Türkischen Gemeinde in Hamburg ladet die TEMA-Stiftung zur Info-Veranstaltung mit dem Titel „Die Desertifikation und Biologische Vielfalt in der Türkei" ein.

Ort: Türkische Gemeinde in Hamburg und Umgebung e.V.

Hospitalstr. 111 „Haus TGH", 22767 Hamburg

Uhrzeit: 19.30

Gastredner: Vorstandsvorsitzende der TEMA-Türkei Herr A. Nihat Gökyigit.



Quelle: TEMA-Stiftung für den Naturschutz

zurück zur Startseite / Anasayfa'ya geri

Möchten Sie auch aktiv werden? / Sizde aktif olmak istermisiniz?

Telefon: +49 221 359 2440
Telefax: +49 221 359 2439
E-Mail: info@temastiftung.de

 

Kontakt

Aktuell / Güncel

Bölgenizde çevre için aktif olmak ister misiniz?
Bize başvurun ve sizinle birlikte yaşadığınız bölgede çevre için beraber etkin olalım.

Möchten Sie uns aktiv unterstützen?
Sie können in ihrer Region ein Vertreter der TEMA-Stiftung für den Naturschutz werden und sich aktiv vorort für die Natur- und den Klimaschutz einsetzen.

TEMA-Stiftung Newsletter / TEMA-Almanya Vakfı Bülteni

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© TEMA-Stiftung für den Naturschutz

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.